Reiten: das Zwiegespräch zweier Körper und zweier Seelen, das dahin zielt, den vollkommenen Einklang zwischen ihnen herzustellen. Waldemar Seunig
Reiten: das Zwiegespräch zweier Körper und zweier Seelen, das dahin zielt, den vollkommenen Einklang zwischen ihnen herzustellen.Waldemar Seunig

Hier finden Sie uns

Physiotherapie für Pferde

Romy Koch
Sportplatzweg 1
84186 Vilsheim

Terminvereinbarungen

Rufen Sie mich einfach an:

01520/9852977

 

Oder benutzen Sie mein Kontaktformular. (Kontakt)

Klassische Massage

Durch unterschiedliche Grifftechniken kann durch die Massage eine entspannende oder anregende Wirkung erzielt werden.

Bei dieser Behandlungsform werden Muskeln, Sehnen, Bänder und Muskelbinden (Fascien) erreicht.

Die Wirkung besteht in:

- einer Regulierung des Muskeltonus

- dem Lösen von Verklebungen in Gewebe und Narben

- einer psychischen Entspannung

- einer Wiederherstellung der Beweglichkeit

- einer Verbesserung der Leistung

- dem Lösen von Stauungen im Venen- und Lymphbereich

- einem positiven Einfluss auf die inneren Organe (z.B. nach Koliken)

 

Ergänzend zur Massage werden Dehnungen und Mobilisationen angewendet.

Dehnungen

Gezielte Dehnungen halten ihr Pferd locker ung beweglich. Sie beugen Verkürzungen in der Muskulatur vor, bzw. bringen einem verkürzten Muskel die volle Dehn- und damit Kontraktionsfähigkeit wieder zurück. Sie vervollständiten außerdem eine vorangegangene Stresspunkt- oder Triggerpunkttherapie. Dehnungen bewirken eine gesteigerte durchblutung im Muskel und verbessern damit den Stoffwechsel. Elastische, dehnfähige Muskeln üben weniger Zug auf ihre zugehörigen Sehnen aus. Dies beugt zum einen Sehnenverletzugen vor, zum anderen werden aus diesem Grund Dehnungen der Muskulatur auch bei Sehnenschäden eingesetzt um den Zug des Muskels auf die verletzte Sehne zu mindern .

Mobilisationen

Um einen größeren Bewegungsspielraum zu ermöglichen können Gelenke, und ihre umgebende Muskulatur mit spezifischen Übungen mobilisiert werden. Blockaden und Verklebungen werden dadurch gelöst.

Die gelenkbewegende Muskulatur erfährt durch Blockaden im Gelenk eine Einschränkung und verspannt. Diese Verspannungen können durch die Mobilisation ebenfalls gelöst werden, was in der Folge auch die Dehnung der Muskulatur erleichtert.

 

Weiterführende Informationen zum Thema Massage, Dehnungen und Mobilisationen finden Sie in meiner Facharbeit ANATOMIE DER MUSKULATUR UND DIE THERAPEUTISCHEN MÖGLICHKEITEN DARAUS

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Physiotherapie für Pferde